Call us: +48 606 909 916 EnglishGermanPolish

MTCA

Änderungen des Einkommensteuergesetzes in 2015 - Übersicht

Es wurden einige Änderungen zum Einkommensteuergesetz in 2015 eingeführt, einschließlich neuer Vorschriften für die persönliche Nutzung von Dienstwagen, verstärkter Unterstützung für Mehrkinderfamilien, Beschränkungen für die Einreichung bestimmter Steuerformulare in Papierform und neuer Einkommenssteuerbefreiungen.

Private Nutzung von Dienstwagen

Seit dem 1. Januar 2015 wurde das Einkommen der Mitarbeiter, die ihre Dienstwagen auf privat nutzen bis auf 250 PLN pro Monat (für Fahrzeuge mit einem Hubraum bis 1600 cm3) und PLN 400 pro Monat (für Fahrzeuge mit einem Hubraum von mehr als 1600 cm3) für Einkommensteuerzwecke erhöht. Wo Firmenwagen privat nur für einen Teil des Monats genutzt werden, fällt das zusätzliche Einkommen anteilig für jeden Tag, an dem der Dienstwagen privat genutzt wird, an. 

Erhöhte Kinder-Steuervergünstigung

Vor allem Mehrkinderfamilien, die als Familien mit mindestens drei Kindern definiert werden, dürfen eine erhöhte Kinder-Steuervergünstigung  in Anspruch nehmen.  Die Kinder-Steuervergünstigung  wurde um 20% erhöht, was bedeutet, dass eine Familie mit drei Kindern einen zusätzlichen Steuervorteil von 332 PLN bekommt. 
 
Kürzere Fristen für die Einreichung von Steuerinformationen in Papierform
Die Frist für die Einreichung von PIT-11, PIT-8C, PIT-R, IFT-1 / IFT-1R-Formularen und jährliche Steuerberechnung T-40 wurden auf einen Monat verkürzt (bis Ende Januar nach dem Steuerjahr), wenn diese Formulare in Papierform eingereicht werden. Der Zweck dieser Maßnahme ist es, einen Anreiz für die Steuerzahler zu schaffen, diese Formulare elektronisch einzureichen, in welchem ​​Fall die bisherigen Fristen unverändert bleiben.
 

Neue Steuerbefreiungen in 2015

Laut den veränderten Vorschriften kann auch der Schadenersatz, der in Übereinstimmung mit Tarifabschlüssen erhalten wurde, als steuerfreies Einkommen betrachtet werden, wenn der Betrag dieses Ersatzes direkt aus dem  Tarifabschluss hergeleitet werden kann. Darüber hinaus wurden folgende Steuerbefreiungen eingeführt:
 
  • Beträge, die nach dem Gesetz über die Verletzung des Rechts der Partei, ihren Fall im Vorbereitungsverfahren zu hören, erhalten wurden.
  • Energiezuschüsse, der vom sensitiven  Energieempfänger erhalten wurden.
  • Vergütung für die Errichtung von Übertragungsdienstbarkeiten
  • Wer der Prozesskostenhilfe, die den Sozialhilfeberechtigten erteilt wurde.
Für weitere Informationen über unsere Dienstleistungen, rufen Sie uns an unter + 48 (0) 604 235 897
oder senden Sie uns eine E-Mail an mtarnowska@mtca.pl
en